Kopfbild Energiedienstleistungen

Stromerzeugende Heizung

Eine gute Möglichkeit den Energieverbrauch und somit gleichzeitig die CO2-Emission zu senken bieten Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Erdgasbasis, wie beispielsweise Blockheizkraftwerke (BHKW).

Dezentrale Stromerzeugung durch Blockheizkraftwerke

Die Energieeffizienz eines (Mikro-) Blockheizkraftwerks (BHKW) ist enorm. Während bei der getrennten Erzeugung von Strom und Wärme rund 40 Prozent der eingesetzten Energie verpuffen (siehe nachfolgende Grafik), liegt der Wirkungsgrad eines (Mikro-) BHKWs, wie es in nahezu jedem Keller eingebaut werden kann, in der Regel bei 90 Prozent.

Sie sehen: Die Kraft-Wärme-Kopplung in Blockheizkraftwerken ist eine effiziente Möglichkeit, um den Energieverbrauch, und somit die CO2-Emission, zu senken.

BHKW

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach solchen Anlagen stark gestiegen. Zahlreiche Firmen bieten stromerzeugende Heizungen an. 

Im Rahmen unseres aktuellen Förderprogramms unterstützen wir unsere Kunden mit 1.500 Euro - Das macht die Anschaffung einer stromerzeugenden Heizung noch attraktiver.

Für ausführlichere Informationen empfehlen wir Ihnen die Broschüre "Die Strom erzeugende Heizung" und das Informationsblatt „Energie dreifach nutzen" vom Bundesumweltministerium. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter www.stromerzeugende-heizung.de und www.vz-nrw.de.

Darüber hinaus bieten wir nach vorheriger Terminvereinbarung selbstverständlich auch persönliche Beratungen im ServiceCenter an.


Telefon: 02173 979 500

ServiceCenter

Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di-Mi 09:00 - 16:00 Uhr
Do: 09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr